PJ-Logo 144

PremiumJob AG ist eine spezialisierte Vermittlungsagentur und bietet interessante Stellenangebote für Ärzte und Pflegekräfte in der Schweiz.

Fachfrau Gesundheit EFZ / Fachmann Gesundheit EFZ (FaGe)

Als Fachfrau Gesundheit EFZ / Fachmann Gesundheit EFZ (FaGe) arbeiten Sie zum Beispiel an einer Stelle in einem öffentlichen Spital, einer privaten Klinik, einem Alters- und Pflegeheim, einer Behinderteneinrichtungen, einem Rehabilitationszentrum oder in der Spitex.

Fachpersonen Gesundheit pflegen, betreuen, unterstützen und begleiten kranke, behinderte und betagte Menschen je nach Bedarf und Situation. Dabei beeinflusst der individuelle Gesundheitszustand, das Alter, Geschlecht und das soziale Umfeld die jeweilige spezielle Ausgangslage. Unterstützende Massnahmen können die täglichen Körperpflege, Hilfe beim Aufstehen, An- und Ausziehen sowie beim Essen und Trinken sein. Im Heim oder der Pflege zu Hause gestalten Sie ausserdem die Freizeit aktiv mit und sorgen mit Spaziergängen und Aktivierungsübungen dafür, dass sich die zu Pflegenden genügend bewegen. Bei bettlägerigen Klienten kümmern Sie sich darum, dass diese auch hier genügend aktiviert und optimal gelagert werden.

Eine Fachfrau Gesundheit EFZ / ein Fachmann Gesundheit EFZ übernimmt medizinaltechnische Dienste. Sie entlasten damit auch weitere Fachleute aus der Pflege und Physiotherapie, wie z. B. Dipl. Pflegefachpersonen HF. Sie messen zum Beispiel bei den Patienten den Blutdruck, Puls und die Temperatur, nehmen Verbandswechsel und Blutentnahmen vor, geben Spritzen, Medikamente und Spezialernährung. Das gebrauchte Material wird von Ihnen anschliessend gereinigt, desinfiziert und sterilisiert.

Bei Anstellungen in der Spitex oder im häuslichen ambulanten Bereich begleiten Fachpersonen Gesundheit die Patienten in ihrem häuslichen Umfeld oder in Wohngemeinschaften. Sie dosieren Medikamente, wechseln Verbände und unterstützen die Patienten im Aufbau einer Tagesstruktur. Sie betreuen Menschen unterschiedlichen Alters und mit unterschiedlichem medizinischen Hintergrund (Akut- und Langzeitpflege, Rehabilitation, palliative Betreuung, etc.).

Fachpersonen Gesundheit erledigen auch administrative und organisatorische Arbeiten. Sie bewirtschaften Lagerbestände und sind dafür verantwortlich, dass genügend Pflegematerial vorhanden ist. Ausserdem sorgen Sie dafür, dass Instrumente und Apparaturen funktionieren. Sie arbeiten am Empfang mit, führen Patientendossiers, erstellen Abrechnungen oder übernehmen Post- und Telefondienst.

Ausbildung Fachfrau Gesundheit EFZ / Fachmann Gesundheit EFZ

Die Ausbildung findet in Form eines Lehrverhältnisses in einer Institution des Gesundheits- oder Sozialwesens, z. B. im Spital, in der Klinik, im Heim oder im Spitexbereich statt. Sie dauert drei Jahre und nebst der praktischen Ausbildungszeit im Lehrbetrieb finden berufsbegleitend an Berufsfachschulen theoretische Lerninhalte statt. Die Schulbildung erfolgt üblicherweise im ersten und zweiten Lehrjahr an zwei Tagen pro Woche an der Berufsfachschule und im dritten Jahr an einem Tag pro Woche. Parallel können intern oder extern spezielle überbetriebliche Kurse zu verschiedenen Themen belegt werden.

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung zusätzlich die Berufsmaturitätsschule besucht werden. Bei erfolgreich bestandener Lehrabschlussprüfung wird der Titel mittels eidgenössischem Fähigkeitszeugnis "Fachfrau Gesundheit EFZ" oder "Fachmann Gesundheit EFZ" ausgestellt. Einen Überblick über die Ausbildung ist bei OdaSanté erhältlich.

Ausbildungsinhalte

  • Pflegen und Betreuen
  • Ausführen medizinaltechnischer Verrichtungen
  • Fördern und Erhalten von Gesundheit und Hygiene
  • Umsetzen von Professionalität und Patientenzentrierung
  • Gestalten des Alltags
  • Wahrnehmen hauswirtschaftlicher Aufgaben
  • Durchführen administrativer und logistischer Aufgaben