PJ-Logo 144

PremiumJob AG ist eine spezialisierte Vermittlungsagentur und bietet interessante Stellenangebote für Ärzte und Pflegekräfte in der Schweiz.

Facharzt Prävention und Gesundheitswesen

Der Facharzt Prävention und Gesundheitswesen FMH ist spezialisiert auf körperliche, psychische, politische und soziale Bedingungen von Gesundheit und Krankheit einer Gesellschaft und von Subgruppen. Das Fachgebiet Prävention und Gesundheitswesen wird auch als «Public Health» bezeichnet, welches wieder die Sozial-, Präventivmedizin und die Gesundheitswissenschaften beinhaltet. Teilgebiete von Public Health sind insbesondere Epidemiologie, Sozialmedizin, Prävention, Früherfassung, Gesundheitsförderung, Versorgungs- und Gesundheitssystemforschung. Public Health hat zum Ziel, mit multidisziplinären und multiprofessionellen Ansätzen die Gesundheit der Bevölkerung zu erhalten und zu fördern.

 Weiterbildung Facharzt Prävention und Gesundheitswesen

Der Assistenzarzt Prävention und Gesundheitswesen bildet sich während insgesamt mindestens fünf Jahren zum Facharzt weiter. Dies geschieht fachspezifisch in einem Jahr theoretische Weiterbildung an einer Universität und zwei Jahren praktischer Weiterbildung an einem anerkannten Weiterbildungsinstitut. Die nicht fachspezifische klinische Tätigkeit von zwei Jahren kann bei einer anerkannten Weiterbildungsstätte in einer oder mehreren der folgenden Disziplinen erfolgen: Allgemeine Innere Medizin, Allergologie, Anästhesie, chirurgische Fächer, Dermatologie, Gynäkologie, Infektiologie, Intensivmedizin, Pädiatrie, Medizinische Genetik, HNO, Pathologie und weitere. Eine Praxisassistenzzeit von bis zu sechs Monaten kann angerechnet werden.

Ausbildung Facharzt Prävention und Gesundheitswesen FMH

Diese Ausbildung beinhaltet unter anderem Punkte wie:

  • Epidemiologie, einschliesslich Studien und Forschungsmethoden. Solche epidemiologischen Studien selber zu planen und evaluieren, statistische Analysen durchführen und die Resultate zu interpretieren und in geeigneter Form zu kommunizieren
  • Biostatistik und Demographie
  • Gesundheitsförderungs- und Präventionskonzepte und -prinzipien kritisch zu reflektieren und anzuwenden
  • Gesundheitsrecht
  • Gesundheitsökonomie
  • Politologie und Gesundheitssystem
  • Gesundheit und der Zusammenhang in Bezug auf die physische, chemische und biologische Umwelt erkennen. Daraus wirksame Public Health-Interventionen der Gesundheitsförderung und Prävention zu konzipieren, implementieren und zu evaluieren und dabei die erfolgskritischen sozialen und kulturellen Unterschiede von Bevölkerungsgruppen zu berücksichtigen
  • Gesundheit und soziale Umwelt

Anstellung Facharzt Prävention und Gesundheitswesen

Der ausgebildete Assistenzarzt Prävention und Gesundheitswesen findet danach eine erste Stelle als Facharzt Prävention und Gesundheitswesen in einer Universität oder in einer öffentlichen Anstellung. Die Gründung einer eigenen Praxis oder die Aufnahme einer Consulting Tätigkeit können weitere Möglichkeiten sein.