PJ-Logo 144

PremiumJob AG ist eine spezialisierte Vermittlungsagentur und bietet interessante Stellenangebote für Ärzte und Pflegekräfte in der Schweiz.

Facharzt Neurochirurgie

Der Facharzt Neurochirurgie FMH befasst sich mit der Diagnosestellung, konservativer Behandlungsverfahren, operativen Eingriffen, Schmerztherapien und neurochirurgischen Rehabilitationen. Dies überwiegend in den Bereichen Kopf (Schädel und Gehirn) und Rücken, bei Verletzungen oder Erkrankungen der Knochen, Wirbel, Bandscheiben oder deren vegetativen und peripheren Nervensystem. Dies kann folgende Gebiete betreffen: Bandscheibenvorfall, Implantation künstlicher Bandscheiben, Schlaganfall, Kopf- oder Rückenverletzungen nach Unfällen, Missbildungen, Degenerationen, generelle neurochirurgische Schmerztherapie, Implantation von Neurostimulatoren bei chronischen Schmerzzuständen, perkutane Kyphoplastien bei osteoporotischen Wirbelfrakturen und weiteres. Im Bereich der Schmerztherapie kann eine enge Zusammenarbeit mit der interventionellen Radiologie stattfinden.

Weiterbildung Facharzt Neurochirurgie

Der Assistenzarzt Neurochirurgie bildet sich während sechs Jahren zum Neurochirurgen weiter. Dies kann während sechs Jahren rein fachspezifisch in weiterbildungsberechtigten Kliniken erfolgen. Die Klinik muss mindestens einmal gewechselt werden und mindestens 2,5 Jahre sind an einer A-Klinik zu absolvieren. Oder optional kann sich der angehende Neurochirurg während fünf Jahren fachspezifisch und einem Jahr nicht fachspezifisch weiterbilden. Dies kann z. B. in den Fächer Allgemeine Innere Medizin, Chirurgie, Intensivmedizin, Kinderchirurgie, Neurologie, Neuropathologie, Neuroradiologie, Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates erfolgen.

Ausbildung Facharzt Neurochirurgie FMH

Die Ausbildung zum Facharzt Neurochirurgie wird in zwei Level aufgeteilt und beinhaltet unter anderem folgende Inhalte:

Junior Level, bis Ende des dritten neurochirurgischen Weiterbildungsjahres

  • generelle Grundkenntnisse und dann aufbauend neurovaskuläre, intrakranielle Tumore, pädiatrische, neurochirurgische, spinale, traumatologische, intensivmedizinische, stereotaxische, navigierende und funktionelle, periphere nervliche Kenntnisse

Senior Level, bis Ende des sechsten Weiterbildungsjahres

  • weitere Grundkenntnisse wie Strahlenschutz, Kommunikation und Selbstmanagement, Gutachten, Palliativmedizin, Medizinberufgesetz, Ethik und Ökonomie
  • vertiefte Kenntnisse in neurovaskulärer, spinaler, intensivmedizinischer, spinaler, navigierender und funktionellen, traumatologischer Neurochirurgie
  • neurochirurgische periphere Nerven und neurochirurgische intrakranielle Tumore
  • Schmerztherapie
  • Forschung, Biostatik, Deutung klinischer Studien

Anstellung Facharzt Neurochirurgie

Nach absolvierter Ausbildung findet der Assistenzarzt Neurochirurgie eine erste Stelle als Oberarzt Neurochirurgie überwiegend in einem öffentlichen oder privaten Spital oder einer Universitätsklinik. Eine weitere Spitalkarriere als leitender Arzt Neurochirurgie oder einen attraktiven Job als Chefarzt Neurochirurgie stehen durch weitere Fort-, Weiterbildung und einer oft vorausgesetzten Professur offen. Die Möglichkeit einer Praxisgründung oder die Übernahme einer neurochirurgischen Praxis ist eine weitere Möglichkeit. Operativ ist er dann meistens als neurochirurgischer Belegarzt in einem Privatspital tätig.