PJ-Logo 144

PremiumJob AG ist eine spezialisierte Vermittlungsagentur und bietet interessante Stellenangebote für Ärzte und Pflegekräfte in der Schweiz.

Facharzt Gynäkologie und Geburtshilfe / Facharzt Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Beide Begriffe der «Facharzt Gynäkologie und Geburtshilfe» und der «Facharzt Frauenheilkunde und Geburtshilfe» werden gleichermassen verwendet. Vereinfacht spricht man von einem Frauenarzt. Der Facharzt Gynäkologie und Geburtshilfe FMH befasst sich mit der Frauenheilkunde. Dies umfasst die Hauptgebiete:

  • Gynäkologie
  • Geburtshilfe
  • gynäkologische Endokrinologie
  • Reproduktionsmedizin

Das Fachgebiet Frauenheilkunde deckt die ärztliche Betreuung der Frau in verschiedenen Lebensphasen – vom Kind bis ins Alter – ab. Dazu zählen auch die gynäkologischen Schwerpunkte operative Gynäkologie und Geburtshilfe, gynäkologische Onkologie, Reproduktionsmedizin, Urogynäkologie, fetomaternale Medizin und gynäkologische Endokrinologie. Der Facharzt Frauenheilkunde und Geburtshilfe behandelt als primärer Ansprechpartner frauenspezifische Krankheiten. Weiter ist der Frauenarzt auch stark in der Prävention (z. B. Vorsorgeuntersuchungen, gynäkologische Checks) tätig. Die Berücksichtigung der sozialen, psychologischen und psychosomatischen Bedingungen haben dabei eine spezielle Bedeutung.

Gynäkologische Behandlungsgebiete sind unter anderem:

  • Erkennung, Aufklärung und konservative oder operative Behandlung sowie Nachsorge bei Beschwerden der weiblichen Organe
  • endokrinologische Störungen und Störungen von weiblichen Reproduktionsorganen
  • Physiologie, Diagnostik und Behandlung
  • Sterilitätsbehandlung
  • Behandlung von menopausalen Störungen
  • Kontrazeption

Die Geburtshilfe umfasst:

  • Überwachung normaler und pathologischer Schwangerschaften
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbehandlung normaler und pathologischer Geburten, inklusive den sich daraus ergebenden Operationen und Wochenbettbetreuung
  • Versorgung der Neugeborenen

Weiterbildung Facharzt Gynäkologie und Geburtshilfe

Die Weiterbildung als Assistenzarzt Gynäkologie und Geburtshilfe beträgt fünf Jahre. Die gesamte Weiterbildung ist fachspezifisch. Mindestens ein Jahr der klinischen Weiterbildung ist an einer Weiterbildungsstätte der Kategorie A zu absolvieren und mindestens ein Jahr an einer Weiterbildungsstätte der Kategorie B. Mindestens sechs Monate der Ausbildung erfolgen an einer Poliklinik für Gynäkologie und Geburtshilfe.

Ausbildung Facharzt Gynäkologie und Geburtshilfe

Aufbauend auf die Weiterbildung zum Facharzt kann der Gynäkologe eine Ausbildung in folgenden weiteren gynäkologischen Schwerpunkten erworben:

  • Schwerpunkt operative Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Schwerpunkt gynäkologische Onkologie
  • Schwerpunkt Reproduktionsmedizin und gynäkologische Endokrinologie
  • Schwerpunkt fetomaternale Medizin
  • Schwerpunkt Urogynäkologie

Ein bereits vorhandener Facharzt Gynäkologie und Geburtshilfe FMH ist zwinged vorausgesetzt. Die Ausbildung für den Erwerb eines Schwerpunktes in der Gynäkologie dauert in der Regel drei Jahre. Sie erfolgt an einer entsprechend anerkannten Weiterbildungsklinik. Die bereits geleistete Ausbildungszeiten während dem Erwerb des Facharztes in einem dieser Schwerpunktgebiete, kann bis zu einem Jahr angerechnet werden. Die Ausnahme ist der Schwerpunkt Urogynäkologie. Hier beträgt die Dauer der Ausbildung für diesen Schwerpunkt eineinhalb Jahre.

Anstellung als Gynäkologe

Nach absolvierter Ausbildung tritt der ausgebildete Assistenzarzt Gynäkologie und Geburtshilfe einen ersten Job als Oberarzt Gynäkologie in einem öffentlichen oder privaten Spital oder einer Universitätsklinik an. Ein weiterer Karriereschritt als leitender Arzt Gynäkologie oder einer attraktiven Stelle als Chefarzt Gynäkologie steht durch laufende Fort-, Weiterbildung und einer oft vorausgesetzten Habilitation offen. Eine Anstellung in einem MVZ, einer Gruppenpraxis oder die Übernahme einer gynäkologischen Praxis ist eine weitere Möglichkeit. Interessante Stellen als Oberarzt Gynäkologie und Geburtshilfe, Chefarzt oder als Facharzt für Frauenheilkunde finden Sie unter unseren offenen Stellen. Möglichkeiten des käuflichen Praxiserwerbs in der Frauenheilkunde finden sich jeweils in unserem Praxismarkt.